Neues von den Bildungsrouten

Gut geprüft ist halb gewusst!

In sozialen Netzwerken und anderen Portalen im Internet machen vermehrt Falschmeldungen die Runde. Sie werden als „Fake News“ bezeichnet und verunsichern nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder und Jugendliche. Die Kommunale Jugendarbeit im Amt für Kinder, Jugend und Familie des Landkreises Aschaffenburg will Jugendleitern helfen, dieses Thema zu verstehen und in Ihrer Gruppenarbeit zu vermitteln. Auch Eltern und weitere Fachkräfte können sich ein Bild von der derzeitigen Diskussion machen.

Dabei klären wir Fragen wie: Was steckt dahinter? Was hilft uns FakeNews zu erkennen? Gibt es Handlungskonzepte für Erzieher/Eltern zu diesem Thema?

Nach dem Online-Vortrag können im Chat, wichtige Fragen geklärt werden. Die Teilnahme ist mit PC oder Handy möglich.

Referent: Andreas Langer, Diplom Medienpädagoge, Lehrbeauftragter für „Grundlagen medienpädagogischer Praxis“ TH Köln, Jugendmedienschutz in Schleswig-Holstein
Dienstag, 30.06.2020
Zeit: 19:30 -21:00 Uhr
Ort: Online-Webinar, Zugang über Internet oder Telefon
Anmeldung: Klaus Spitzer
Jugendarbeit@Lra-ab.bayern.de
Tel. 06021/394-374

Die Kommunale Jugendarbeit bietet regelmäßige Fortbildungen an. Mit der App Actionbound werden interaktive Abenteuerrouten geplant und durchgeführt.  Die Teilnehmer müssen mit GPS-Koordinaten Orte finden, versteckte QR-Codes scannen oder Quizfragen beantworten. Dabei werden alleine oder in der Gruppe Punkte gesammelt. Wir führen einen Bound durch und zeigen, wie die Planung am PC klappt. Die Methode eignet sich für Gruppenstunden oder Tages-Aktionen.

Referent: Angela Chudoba und Klaus H. Spitzer
Veranstalter: Kommunale Jugendarbeit und Kreismedienzentrum, Landkreis Aschaffenburg

Termine bitte anfragen: 09.03. und 11.05.2020
Anmeldung: jugendarbeit@LRA-AB.bayern.de oder
Herr Spitzer unter 06021/394-374

Mit der Mittelschule Stockstadt haben die Bildungsrouten AB einen neuen Partner gefunden. Im März ging es dann auch gleich an die Arbeit. Ziel sollte es sein, zwei Betriebe im Gewerbegebiet von Stockstadt vorzustellen. Eine achte Klasse wurde gefunden und Q3, ein Bildungsanbieter aus Traunstein, unterstütze bei der Medienproduktion. Besucht wurden die Firma INRO Elektrotechnik und die Firma Gentil GmbH. Dabei konnten sich die Schüler über die Berufe „Industrie Elektriker“ und „Präzisions Werkzeug Mechaniker“ informieren.

An drei Tagen entstanden mehrere Videos und die Idee für eine spannende Route. Derzeit wird das Material überarbeitet und auf Actionbound gesammelt. Wir bedanken uns für die Unterstützung bei den beteiligten Firmen und beim Markt Stockstadt.

Handy Apps bieten viele neue, attraktive Möglichkeiten. Die Schnitzeljagd-App „Actionbound“ wollen wir uns genauer anschauen. Teilnehmer müssen mit GPS-Koordinaten Orte finden, versteckte QR-Codes scannen oder Quizfragen beantworten. Dabei werden alleine oder in der Gruppe Punkte gesammelt. Wir führen einen Bound durch und zeigen, wie die Planung am PC klappt. Die Methode eignet sich für Gruppenstunden oder Tages-Aktionen in Jugendarbeit und Schule.
Gerne mitbringen: Smartphone oder Tablet

Referent: Angela Chudoba (MiB), Klaus H. Spitzer
Veranstalter: Kommunale Jugendarbeit und MiB, Landkreis Aschaffenburg
Zeit: Dienstag, 26.02.2019
14:30 – 17:30 Uhr (für Lehrer, Ausschreibung über Fibs)
18:30 – 21:30 Uhr (für Jugendleiter)

Ort: Landratsamt Aschaffenburg, Auhofstr. 21, Besprechungszimmer, EG
Anmeldung an: Jugendarbeit(at)Lra-ab.bayern.de

Die Kommunale Jugendarbeit bietet regelmäßige Fortbildungen an. Mit der App Actionbound werden interaktive Abenteuerrouten geplant und durchgeführt.  Die Teilnehmer müssen mit GPS-Koordinaten Orte finden, versteckte QR-Codes scannen oder Quizfragen beantworten. Dabei werden alleine oder in der Gruppe Punkte gesammelt. Wir führen einen Bound durch und zeigen, wie die Planung am PC klappt. Die Methode eignet sich für Gruppenstunden oder Tages-Aktionen.

Referenten: Angela Chudoba (MiB), Klaus H. Spitzer
Veranstalter: Kommunale Jugendarbeit und MiB, Landkreis Aschaffenburg

Termine bitte anfragen: Kontaktformular

Die Kommunale Jugendarbeit hat für die Medienarbeit eigene Tablets angeschafft. Die Geräte werden für das Projekt „Bildungsrouten“ genutzt. Natürlich sind dabei auch andere Aktionen möglich geworden. Einrichtungen, Schulen und Jugendleiter können sich die Medien, nach einer kurzen Einweisung, ausleihen. Die Reservierung erfolgt über unser Kontaktformular.

Der Landkreis Aschaffenburg verstärkt sein Engagement in der Medienbildung. Dazu hat er das Projekt „Bildungsrouten“ ins Leben gerufen. Kinder und Jugendliche erstellen mit Handy und Tablet interaktive Abenteuerpfade zu verschiedenen Themen. Sie setzen sich mit Abenteuer, Kultur, Toleranz und Berufsfindung auseinander und erweitern ihre Medienkompetenz. Für Jugendgruppen, Schulklassen, aber auch Familien sind die Routen eine abwechslungsreiche und spannende Möglichkeit den Landkreis zu entdecken.